Kaj Munk - Gezeichnet 1927 von Knud NørholmDas Kaj Munk Forschungszentrum
Kroghstræde 3, Raum 4.117
DK-9220 Aalborg Ost
Dänemark
kmf@hum.aau.dk
Telefon +45 99 40 91 24
Karte
 


Übersicht über
die Projekte des
Kaj Munk
Forschungszentrums
per ultimo 2008



Neuerscheinung

Freedom of the Press: On Censorship, Self-censorship, and Press Ethics

Freedom of the Press
On Censorship, Self-censorship, and Press Ethics
Edited by
Søren Dosenrode

(click for info)



On demand Videos

 - Erstes Kaj Munk
    Seminar,
    29. August 2006


 - Das Wort,
    Amateurbühne
    Münster



Forschung

 - Sprachliche
    Stilstudie


 - Annotierte
    Textdatenbasen

    (Artikel:
    "Semantische Suchen
    in Kaj Munks
    Textuniversum")



Mehr über Munk

  Bibliographie

  Zeittafel
 Leben Kaj Munks



Das Forschungs-
zentrum

  Vorstand

  Forschungsrat

  Mitarbeiter



  Einführung

  Geschichte

  Bezug

  Aufgabe

  Donatoren


Vedersø auf der Karte
- Google Maps -

 - Das Pfarrhaus

 - Die Kirche


Auszug aus Havenyt.dk:

  - Wo wächst
   Kaj Munks
   blaue Anemone?



Der dänische Kulturkanon:

  - Kaj Munks Schauspiel
   “Ordet” (“Das Wort”)


Seitenanfang > Mitarbeiter
Urheberrecht   Dansk Diese Seite drucken

Mitarbeiter

Jørgen Albretsen.jpg   Jørgen Albretsen
Informatiker, cand. scient.

Akademischer Mitarbeiter

Homepage:
www.hum.aau.dk/~jalb
  Kaj Munk Forschungszentrum
Institut für Kommunikation
Kroghstræde 3, rum 4.117
Aalborg Universität
DK-9220 Aalborg Ø
Telefon: ++45 99 40 91 24

E-Mail:
 
 
Andrea von Dosenrode   Andrea von Dosenrode
Lic. iur.

Geschäftsführerin
  Kaj Munk Forschungszentrum
Institut für Kommunikation
Kroghstræde 3, rum 4.117
Aalborg Universität
DK-9220 Aalborg Øst
Telefon: ++45 99 40 91 23
(9:00-13:00 GMT+1)

E-Mail:
 
 
Ulrik Petersen   Ulrik Petersen
Cand. mag., BSc in Informatik
Post-Doktorand

Homepage:
www.hum.aau.dk/~ulrikp
  Kaj Munk Forschungszentrum
Institut für Kommunikation
Kroghstræde 3, rum 5.223
Aalborg Universität
DK-9220 Aalborg Øst
Telefon: ++45 99 40 90 53

E-Mail:

 
     Das Kaj Munk Forschungszentrum

Stand: 30. Juni 2011